Über uns

4youMedia wurde im Jahre 2007 von Matthias Mäder gegründet. Die ersten Kollektionen (Creative-Cards,  Life-Cards und verschiedene Postkarten-Serien) entstanden in einer Zusammenarbeit mit der Designerin Bettina Nill.

„Ungewöhnlich, frisch, ansprechend“ – das war von Anfang an die Maxime des Verlages. „Die Botschaft für’s Leben“ unters Volk zu bringen – das war und ist das Ziel von 4youMedia. Im weiteren Verlauf hat Matthias Mäder von den Fotografien und dem Design angefangen bis hin zu den vertrieblichen und administrativen Aufgaben den Verlag alleine geführt.

Mit dem Motiv zur Jahreslosung 2012 (dem „Ameisen-Motiv“) hat der Verlag großen Erfolg  und durch die weite Verbreitung an Bekanntheit gewonnen.  Auch die Life- und Emotion-Cards sind mittlerweile beliebte und gut eingeführte Kartenserien. Nach zehn Jahren Verlagstätigkeit hat Matthias Mäder 4youMedia 2017 aus zeitlichen Gründen abgegeben, bleibt aber als Fotograf und Designer erhalten.

Übernommen hat den Verlag zum 1.1.2018 die schulexpert GmbH. Die schulexpert GmbH ist in der Hauptsache im Bereich der Schulberatung im Ausland tätig (www.schulexpert.de) und eine 100 % Tochter der Deutschen Fernschule – einem Institut, das seit über 40 Jahren Lehr- und Unterrichtsmaterialien für Grundschulkinder entwickelt und vertreibt (www.deutsche-fernschule.de). Zu den Aufgabenfeldern von schulexpert gehört ein Buchverlag sowie eine Versandbuchhandlung – mit dem Führen eines Kartenverlages wird Neuland betreten.

Geschäftsführer Hartmuth Bischoff sagt dazu „Ich habe Matthias Mäder und seinen Verlag in verschiedenen Funktionen fast von Beginn an begleitet und sehe die Karten als gute Ergänzung für den Kartenmarkt. Als ich erfuhr, dass der Verlag seine Arbeit einstellen soll, war es mir ein Anliegen, den Verlag in irgendeiner Form weiterführen zu können. Ich bin sehr froh, dass wir jetzt eine gute Lösung gefunden haben und dass Matthias Mäder weiterhin für uns Karten entwerfen und gestalten wird.“

Bis auf wenige Ausnahmen wird das Programm komplett weitergeführt, und für den Herbst 2018 ist ein Programm mit neuen Motiven geplant.